Vorwort unseres Präsidenten Richard Wolff :

(Auszug aus dem Programmheft 2021 / 2022)



Liebe Närrinnen und Narren, liebe Herzogstädter-Familie!

Herzlich willkommen zur Sessionseröffnung unserer Gesellschaft!

Es ist eine große Freude für mich, sie alle gesund und munter bei uns zu begrüßen. Ich persönlich kann sagen: „Hurra, ich lebe noch!“ und „Ich bin wieder hier, in meinem Revier. War nur ein paar Jahre weg, hab mich aber nie versteckt!“

Nach vierjähriger Abwesenheit als Präsident der Herzogstädter habe ich jetzt diesen ehrenvollen Posten wieder übernommen.

Et jeht also widder los met „dä jecke Krom“. Ävver ihrlich jesaht – irjendwie hätt er mir jefehlt.

Ich hoff, üch och!?

Es ist auch nicht einfach unter den bekannten Erschwernissen wieder Karneval zu feiern. Aber irgendwie muss es doch weitergehen und wir dürfen uns den Spaß an der Freud nicht nehmen lassen!

Mein Dank geht an alle Ratsmitglieder/innen und Mitglieder unserer Gesellschaft, die uns trotz der schwierigen Zeit „die Stange gehalten“ haben. Ich rufe euch zu: „weiter so“, denn nur durch euch können und werden die Herzogstädter weiter bestehen und eine stolze Karnevalsgesellschaft unserer schönen Heimatstadt sein.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen eine schöne Session und vor allen Dingen – G e s u n d h e i t.

Denkt emmer an minge Wahlspruch:

„Maht üch Freud und sed emmer dobei, denn et Levve jeht doch vell zo schnell vorbei!"

Von Herzen dreimol Alaaf und ein paar schöne Stunden im Kreis der Herzogstädter!

Euer Präsident

Richard Wolff